zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1327 mal gelesen
Einsatz 135 von 145 Einsätzen im Jahr 2019
Einsatzart: Tech.Rettung 2
Kurzbericht: Nr. 135: Verkehrsunfall Pkw - Person eingeklemmt
Alarmierung Feuerwehr Gernsbach : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger

am 14.10.2019 um 10:11 Uhr

Einsatzende: 10:52 Uhr
Einsatzdauer: 41 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
(1/10) KdoW - Gernsbach (1/10) KdoW - Gernsbach
(1/46) HLF 20/20-2 - Gernsbach (1/46) HLF 20/20-2 - Gernsbach
(1/50) VRW/VLF - Gernsbach (1/50) VRW/VLF - Gernsbach

Einsatzbericht:

Am 14. Oktober 2019 wurde die Feuerwehr Abteilung Gernsbach gegen 10:11 Uhr von der Leitstelle Mittelbaden, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw / Lkw und eingeklemmter Person auf die B 462 / Hördener Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

Eine Pkw Fahrerin befuhr von Gernsbach her kommend die Hördener Straße und wollte an der Anschlussstelle Tunnel Gernsbach vom Beschleunigungsstreifen / Einfädelspur auf die B 462 auffahren. Sie fuhr vom Beschleunigungsstreifen auf die B 462 auf und wurde von einem aus dem Tunnel Gernsbach kommenden Lkw auf der Fahrerseite erfasst. Durch die Wucht des Aufpralles wurde sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts abgewiesen und schleuderte wieder zurück nach links in den Gegenverkehr, wo das Fahrzeug anschließend zum Stillstand kam. Der Unfall Pkw war auf der Fahrerseite so stark beschädigt, dass sich die Fahrertür nicht mehr öffnen lies. Die Fahrerin war glücklicherweise entgegen der ursprünglichen Meldung nur im Fahrzeug eingeschlossen und nicht wie gemeldet eingeklemmt, sie konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit und betreut werden. 
Die Unfallstelle wurde mit Verkehrswarngerät abgesichert und die B 462 / Hördener Straße halbseitig gesperrt. Parallel dazu wurde der Brandschutz mit der Schnellangriffsleitung des VRW/VLF sichergestellt und die Batterie am Fahrzeug wurde abgeklemmt. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes (DRK) wurde die Fahrerin an diese übergeben und im RTW behandelt. Die Einsatzfahrzeuge welche sich noch auf der Anfahrt befanden, konnten die Einsatzfahrt abbrechen und mussten nicht weiter anfahren bzw. ausrückenNach Rücksprache mit der Polizei wurde nach der erfolgten Unfallaufnahme, der Unfall Pkw durch die Feuerwehr auf die Seite geschoben sodass die Fahrbahn wieder frei war. Anschließend wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.
 
Mannschaft:
14 FWA Gernsbach

Bilder:

Hier klicken!

Einsatzstatistik 2019

Einsatzstatistik 2018

Einsatzstatistik 2017

Einsatzstatistik 2016

Einsatzstatistik 2015

Einsatzstatistik 2014

Einsatzstatistik 2013

Einsatzstatistik 2012