zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1123 mal gelesen
Einsatz 49 von 56 Einsätzen im Jahr 2019
Einsatzart: Tech.Rettung 4
Kurzbericht: Nr. 049: Gleitschirmflieger abgestürzt
Alarmierung Feuerwehr Gernsbach : Alarmierung per Digitaler Meldeempfänger

am 18.04.2019 um 15:27 Uhr

Einsatzende: 17:27 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 0 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
(1/10) KdoW - Gernsbach (1/10) KdoW - Gernsbach
(1/46) HLF 20/20-2 - Gernsbach (1/46) HLF 20/20-2 - Gernsbach
(1/33) DLA (K) 23/12 - Gernsbach (1/33) DLA (K) 23/12 - Gernsbach
(1/74) GW/T - Gernsbach (1/74) GW/T - Gernsbach
(1/19) MTW - Gernsbach (1/19) MTW - Gernsbach

Einsatzbericht:

Am 18. April 2019 wurde die Kleinalarmschleife der Feuerwehr Abteilung Gernsbach und die AstuSi Einheit der Feuerwehr Gernsbach gegen 15:27 Uhr von der Leitstelle Mittelbaden, zu einem abgestürzten Gleitschirmflieger in das Höhengebiet auf den Kaltenbronn alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

In einem Waldstück auf dem Kaltenbronn zwischen der Kreuzlehütte und der Langmartskopfhütte war ein Gleitschirmflieger abgestürzt und hing ca. 150m abseits der befestigten Straße, in unwegsamem Gelände in einem ca. 20m hohen Baum auf ca. 12-15m Höhe. Unmittelbar nach dem Eintreffen des Einsatzleiters der Feuerwehr Gernsbach nahm dieser mit dem verunfallten Gleitschirmflieger Kontakt auf und informierte sich über den Gesundheitszustand des Gleitschirmfliegers und ihn über die weitere Vorgehensweise. Der Gleitschirmflieger hatte sich mittlerweile von seinem Gleitschirm abgeschnallt und saß auf Ästen im Baum. Als die Einsatzkräfte mit dem HLF 20/20-2 an der Einsatzstelle eingetroffen waren wurde die Rettung des verunfallten Gleitschirmfliegers eingeleitet. Die Einsatzfahrzeuge, welche sich im Bereitstellungsraum befanden, konnten zurück fahren. Die dreiteilige Schiebleiter wurde in Stellung gebracht und an den Baum angelegt. Ein Feuerwehrmann stieg anschließend zu dem Gleitschirmflieger hoch, sicherte ihn und führte ihn dann über die Schiebleiter zurück auf sicheren Boden, wo er vom Rettungsdienst im Rettungswagen (RTW) untersucht wurde. 

Mannschaft:
22 FWA Gernsbach

Bilder:
Hier klicken!

Einsatzstatistik 2019

Einsatzstatistik 2018

Einsatzstatistik 2017

Einsatzstatistik 2016

Einsatzstatistik 2015

Einsatzstatistik 2014

Einsatzstatistik 2013

Einsatzstatistik 2012