Einsatzberichte

Leider können wir, aus technischen Gründen, keine Einsatzberichte mehr auf dieser Homepage veröffentlichen. Wir arbeiten bereits an einer neuen Lösung. Bis dahin findet man aktuelle Infos zu unseren Einsätzen auf unseren Facebook und Instagram Kanälen:
   

Notruf

Notruf: 112
Feuerwehr & Rettungsdienst

- Notfall-Fax: Download
- Nothilfe-SMS: Anleitung

Neunstündiger Einsatz auf der B462

Zu einem fast neunstündigen Einsatz wurden die Feuerwehrabteilungen Gernsbach und Obertsrot/Hilpertsau am vergangenen Samstag (06.06.2020) gegen 8 Uhr gerufen.

Ein auf der B462 nach Forbach fahrender Sattelzug kam nach ersten Ermittlungen der Polizei aufgrund eines Reifenplatzers auf Höhe der Firma Mayr-Melnhof nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und beschädigte das Sicherheitsgeländer auf einer Länge von ca. 100 Meter bevor er zum Stillstand kam. Nur das Geländer verhinderte wohl, dass der LKW in die Murg stürzte. Durch den Aufprall wurden jedoch mehrere Öl- und Kraftstoffleitungen an der Zugmaschine abgerissen und der Kraftstofftank stark beschädigt. Öl und Kraftstoff liefen bereits auf die B462 und in die Murg. Der Fahrer blieb bei diesem Unfall unverletzt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten nach Eintreffen sofort den Brandschutz sicher und verhinderten eine weitere Ausbreitung des Öl- und Kraftstoffes. Da bereits eine nicht bekannte Menge in die Murg geflossen ist, wurde mithilfe eines Schlauchbootes um die Unfallstelle herum eine Ölsperre eingezogen, um eine weitere Verschmutzung der Murg zu verhindern. Zusammen mit dem Umweltamt wurde anschließend entschieden, auch flussabwärts auf Höhe der Firma Röchling Automotive eine weitere Ölsperre zu errichten. Da hierzu die Kapazitäten der Feuerwehr Gernsbach nicht mehr ausreichten wurde die Feuerwehr Gaggenau sowie die DLRG zur Unterstützung dazu alarmiert. 

Die Bergung des verunglückten Sattelzugs gestaltete sich dann schwieriger als ursprünglich angenommen. Die Beschädigungen des Kraftstofftanks waren so stark, dass die Gefahr bestand, dass der Tank bei einer weiteren Bewegung der Zugmaschine zerstört wird und der komplette Inhalt von mehr als 150 Liter in die Murg und auf die B462 fließt. Aus diesem Grund wurde der Tank mithilfe des Gerätewagen-Gefahrzug der Feuerwehr Gaggenau leer gepumpt. Anschließend konnte der Sattelzug durch das Bergungsunternehmen auf die Straße gezogen und abgeschleppt werden. Die B462 musste im Bereich der Unfallstelle auf einer Länge von ca. 150 Meter von einer Spezialfirma gereinigt werden. 

Während der Bergungsarbeiten war die B462 in diesem Bereich für den Verkehr voll gesperrt.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehrabteilungen Gernsbach und Oberstrot/Hilpertsau, der Bauhof Gernsbach, die Feuerwehr Gaggenau, die DLRG Mittelbaden, die Polizei, ein Bergungsunternehmen sowie eine Spezial-Reinigungsfirma.

Kommandant Dennis Reiser und Bürgermeister Julian Christ dankten abschließend allen beteiligten Organisationen und Unternehmen für die hervorragende Zusammenarbeit. Durch den schnellen interkommunalen und interdisziplinären Einsatz konnte weiterer Umweltschaden an der Murg verhindert werden.

 

https://photos.app.goo.gl/qNygF8FMQvtG9EEr5

Hast Du Lust...?
...in Not geratenen Menschen und Tieren zu helfen?
...mit modernster Technik zu arbeiten?
...Dich ehrenamtlich zu engagieren?

Dann schreib uns eine E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Wir melden uns umgehend bei Dir.

Rettungsgasse rettet Leben